Monitor Arbeitsmarkt und Migration
im Wetteraukreis

 

Herzlich Willkommen beim Monitor Arbeitsmarkt und Migration
des Wetteraukreises

Der Monitor Arbeitsmarkt und Migration ist ein web-basiertes Informationssystem, das zentrale Informationen zur Beschäftigungs- und Arbeitsmarktsituation von Migrant/innen auf Kreisebene bündelt und online verfügbar macht. Ziel ist es, eine einfach zugängliche und regelmäßig aktualisierte Informationsbasis für sämtliche Arbeitsmarktakteure einer Region zu schaffen, anhand derer sie ihre Maßnahmen effizienter ausrichten und Risiken und Chancen frühzeitig erkennen können.

Das Informationssystem wurde im Rahmen des Projekts "Hessischer Monitor Arbeitsmarkt und Migration" (HeMonA) in drei  hessischen Kreisen sowie der Stadt Darmstadt entwickelt. Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) finanzierte das Projekt. Die Entwicklung und Umsetzung übernahmen das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe Universität Frankfurt, das Forschungszentrum Informatik (FZI) an der Universität Karlsruhe (TH) sowie das Büro Schaffrina Design in Frankfurt. Der Abschluss der ersten Pilotphase und der Übergang in den Dauerbetrieb im Kreis Offenbach erfolgte Ende des Jahres 2009. Seit November 2010 steht das System nun auch in erweiterter Form für den Kreis Hersfeld-Rotenburg, den Wetteraukreis und die Stadt Darmstadt online zur Verfügung.

Die Daten werden zwei Mal pro Jahr - im Frühjahr und im Herbst - aktualisiert. Im Frühjahr findet das 'große' Datenupdate statt, das alle Datenbereiche von der Beschäftigung bis zu den Maßnahmeteilnehmern. Die Daten zur Bevölkerung und die damit verbundenen Berechnungen und Karten sowie die Verbleibsquoten im Themenbereich 'Maßnahmen' werden erst während des  'kleinen' Update im Herbst erneuert, da diese Daten jeweils erst im Spätsommer eines Jahres veröffentlicht werden.

Wenn wir auf dieser Homepage von Migranten und Migrantinnen sprechen, ist damit immer die Bevölkerung ohne deutsche Staatsbürgerschaft gemeint. Sobald die Bundesagentur für Arbeit und das Hessische Statistische Landesamt in ihren Daten das Merkmal Migrationshintergrund ausweisen, wird auch der Hessische Monitor Arbeitsmarkt und Migration entsprechend umgestellt und erweitert.

Zu den Daten und Ergebnissen


 

 

Hessisches Sozialministerium Europäischer Sozialfond iwak3 Schaffrina-Design
Hessisches Sozialministerium Europäischer Sozialfond Institut für Wirtschaft,
Arbeit und Kultur
Schaffrina-Design
Zuletzt aktualisiert am Montag, 16. Februar 2015 um 09:27 Uhr; Seitenaufrufe 14664  

Entwickelt durch

IWAK

Gestalterische Unterstützung

Schaffrina-Design